batty_klein

Das ist er, mein erster Beitrag zur Amigurumi-Kunst. Die kleine Häkel-Fledermaus ist ein Geschenk für eine Freundin gewesen und ist tatsächlich pünktlich zu Halloween bei ihr eingetrudelt. Dort durfte ich sie dann auch passenderweise auf diesem coolen Kerzenständer platzieren und fotografieren. Obwohl ich mich lange Zeit gegen das Häkeln von niedlichen, kleinen Tierchen gewehrt habe, konnte ich dann doch nicht widerstehen, als ich diesen tollen Blog hier gefunden habe, von dem die Anleitung für die Fledermaus stammt.

www.ea1701.wordpress.com

Die Anleitungen sind auf Englisch verfasst, aber alle sehr übersichtlich und gut nachvollziehbar.
So ein Amigurumi zu häkeln dauert auch an sich garnicht so lange. Ein ruhiger Abend mit 2 Stunden vor dem Fernseher ist vollkommen ausreichend. Etwas aufwändiger ist das Annähen von Flügeln, Augen etc. Dafür wird man aber mit einem sehr hübschen Ergebnis belohnt. Meine Freundin hat der kleinen Fledermaus direkt einen Ehrenplatz, stilecht kopfüber hängend, am Rückspiegel des Autos gegönnt 😉

Auf zum nächsten Projekt!